Dachboden, zweite Hälfte

Tilman, 26. März 2017, 22:40 Uhr
Themen: Baustoffe | Dachboden | Decken

Auch wenn hier in der letzten Zeit nichts Neues gepostet wurde, heißt das nicht, dass wir nichts getan haben. Mittlerweile haben wir die zweite Hälfte des Dachbodens in Angriff genommen. Die Dielen wurden entfernt, die alte Schüttung rausgeschaufelt, die Decken herausgerissen und alles neu aufgebaut.

Rund um den Kamin musste ich das Gebälk etwas korrigieren, da die ursprünglichen Balken, die einen Stützring um den Kamin bildeten, höchstens als bessere Äste zu bezeichnen waren. Zum Glück haben wir jedoch mittlerweile ein gut ausgestattetes Lager mit alten Baumaterialien und so konnte ich die dünnen Dinger gegen richtige Balken austauschen, die sich in Form und Größe harmonisch in das Gesamtbild einpassen.

Wie ursprünglich befürchtet, war der Kamin zwischen Decken und Boden nicht verputzt. Da nach dem Ausbau der Balken dieser Bereich nun frei lag, habe ich die Gunst der Stunde genutzt und zunächst die Fugen mit feuerfestem Mörtel ausgeworfen. Anschließend habe eine ordentliche Schicht Kalkzementputz aufgetragen.

Im Flur musste ein bisschen bei der Deckenhöhe geschummelt werden. Insgesamt 5 Balken kreuzen den Gang zur Tenne, wobei jeder Balken ein kleines bisschen höher sitzt, als der vorherige. Hätte ich die neue Decke ordentlich ins Wasser gelegt, hätten die hinteren Balken kaum noch aus der Decke herausgeschaut. So bin ich mit einer leichten Wölbung über zwei Teilflächen in eine nach hinten ansteigende Schräge gegangen. Auf diese Weise schauen alle Balken mehr oder weniger gleich tief aus der Decke heraus und es fällt optisch nicht auf, dass die Decke im Gang nach hinten ansteigt.

Foto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößern

Foto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößern

Foto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößern

Kommentar schreiben

Es liegen derzeit noch keine Kommentare zu diesem Artikel vor.


Neuen Kommentar schreiben

oder zum Antworten oben auf das Symbol hinter einem Kommentar klicken


Diese Seite verwendet folgende Cookies:
1) Cookie mit 30 Tagen Gültigkeit, damit Sie als Leser eines Artikels nicht mehrfach gezählt werden
2) Cookie mit Gültigkeit für die Sitzungsdauer, damit Sie diesen Hinweis nur ein Mal weg klicken müssen
Erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz